Fotoworkshop im Norden Tansanias für 10 Massai- und Meru-Studenten

20.February 2015

Ziel des Lehrganges ist es, den motivierten  jungen Afrikanern eine berufliche Basis mit Hilfe der Fotografie und entsprechender Ausrüstung zu schaffen. Aus 15 Bewerbern, die einen einmonatigen Englisch- und Computerkurs absolvierten, wurden schließlich 10 Teilnehmer für den Fotoworkshop ausgewählt.   

Hier vermitteln Helmut und Jörg den Teilnehmern fotografisches Grundwissen:  z.B. den Zusammenhang von Zeit und Blende, ISO, Schärfentiefe, Farbenlehre, Bildkomposition und den Gebrauch der zur Verfügung gestellten digitalen Spiegelreflexkameras. Dazu gehören die Anwendung der Programm-, Zeit- und Blendenautomatik, die manuelle Einstellung und die verschiedenen Möglichkeiten der Scharfstellung etc.

Der Kurs findet sowohl vormittags und nachmittags auf dem Gelände des Projekts Africa Amini Alama, Momella statt. Die Theorie wird mit viel Praxis unterfüttert. Die Motivation ist groß, und alle sind mit Eifer und viel Freude dabei.

Unglaublich, wer hätte das gedacht...

Nach Abschluss des zweiwöchigen Kurses wird den Teilnehmern die genutzte Fotoausrüstung zunächst für ein Jahr zur Verfügung gestellt.  Sollte sich für sie nach einem Jahr ein berufliches Standbein ergeben, geht die Kameraausrüstung in ihr Eigentum über. Eine Kamera dieser Qualität und die Vermittlung des Basiswissens ist hier für kaum jemanden erschwinglich.

Dies wurde nur dank der großzügigen Unterstützung folgender Unternehmen realisiert:

Foto Meyer, Berlin | Sony | Canon | Vanguard | Manfrotto | Crumpler |
Olympus | Kaiser Fototechnik | Dörr Foto.