Spendenabsetzbarkeit NEU ab 2017 (für Österreich)

8.February 2017

Seit dem 1.1.2017 müssen uns private Spender aus Österreich für das steuerliche Absetzen der Spende folgende Informationen zukommen lassen:

  • Vor- und Zunamen (wie auf dem Meldezettel z.B. mit Doppelnamen)
  • Geburtsdatum

Wenn du eine Privatperson aus Österreich bist und deine Spende für 2017 absetzen möchtest, so antworte bitte auf diese Mail mit Vor- und Zuname (laut Meldezettel) sowie Geburtsdatum.

Häufige Fragen:

Was ändert sich ab 2017?
Ab dem Jahr 2018 muss die Spende, die 2017 getätigt wurde, nicht mehr selbst dem Finanzamt gemeldet werden, um sie steuerlich geltend zu machen.

Alle Spenden des Jahres 2017 werden von uns erfasst und dann im Folgejahr gesammelt an das Finanzamt gemeldet. Die Spende wird dann automatisch bei der Arbeitnehmerveranlagung berücksichtigt.

Voraussetzung dafür ist, dass uns Vor- und Zunamen, sowie Geburtsdatum bekannt sind.
 
Betrifft mich das?
Ja, wenn die Spende(n) von der Steuer abgesetzt werden sollen.

Was passiert, wenn ich mein Geburtsdatum nicht bekannt geben möchte?
Anonyme Spenden bzw. Spenden ab dem 1.1.2017 ohne vollständige und korrekte Angabe von Vorname, Zuname und Geburtsdatum können von uns nicht gemeldet und damit in der Folge auch nicht steuerlich abgesetzt werden. Wenn das von vorne herein nicht gewollt ist so müssen sie auch keine Daten bekanntgeben.
 
Wie kann ich mein Geburtsdatum zukommen lassen?
Einfach per Mail an office@africaaminialama.com (Michael) Vor- und Zuname (laut Meldezettel) sowie Geburtsdatum schicken - fertig.

Weitere Fragen & Antworten findet ihr hier: Spendenabsetzbarkeit neu