NOTFALLFONDS

Akuthilfe für medizinisch Hilfesuchende in unserer Krankenstation

Jeden Tag kommen Maasai und Meru Patienten in unsere Krankenstation. Sehr oft sind es Kinder und Frauen, die nicht die finanziellen Möglichkeiten besitzen, um in ein entfernt gelegenes Spital zu gehen. Sie alle hoffen, bei uns eine gute Behandlung zu bekommen. Wir versuchen mit unseren gespendeten Medikamenten und unseren mittlerweile gut ausgerüsteten Einheiten effektiv dort zu helfen, wo Menschen Hilfe brauchen.

Derzeit besteht unsere Krankenstation, die bald zu einem offiziellen Health Center ausgebaut wird, aus einer Allgemeinstation mit drei Ärzten, einer Augenklinik, einem Labor, einem Zahnarzt, einer Mutter-Kind Einheit, einer Bettenstation und einem naturheilkundlichen Zentrum.

Manchmal sind jedoch auch uns die Hände gebunden und wir müssen die Patienten an ein weiteres Spital überweisen. Dies ist mit unseren Transportautos zwar möglich, jedoch sind die Behandlungen in den anderen Spitälern für unsere Patienten sehr oft nicht leistbar. Akut notwendige Katarakt-, Blinddarm- oder Brust-Operationen oder die Versorgung von Knochenbrüchen kosten mehrere Monatsgehälter und können sehr oft nicht finanziert werden. Auch weiterführende diagnostische Untersuchungen kosten Geld und Patienten bekommen zwar eine Überweisung in ein dafür spezialisiertes Zentrum, können sich aber die Untersuchung nicht leisten. Wir stoßen mit unserer lokal angebotenen Hilfe an Grenzen, deren Überwindung nur mittels finanzieller Unterstützung möglich ist. Mit unserem bereits sehr gut ausgebauten Netzwerk können wir notwendige Operationen und sonstige Eingriffe sehr schnell planen und organisieren, doch nur wenn wir diese dann auch für den Patienten bezahlen können.

Wir sammeln für genau diese Notfälle, wo rasches Handeln angesagt ist. Jede Spende wird dort eingesetzt, wo Menschen sie für ihre Gesundung am dringendsten benötigen.

Jeder Betrag  hilft uns!

 

BILDUNGS PROJEKTE
SOZIALE PROJEKTE
PATENSCHAFTEN