Danke!

Wir danken herzlichst allen unseren Partnern für die Unterstützung unserer Projekte. Christine Wallner und Cornelia Wallner-Frisee bedanken sich aus ganzem Herzen bei all den freiwilligen Helfern, die mit so viel Kraft, Zeit, Einsatz und Liebe Africa Amini Alama zu dem machen, was es heute ist. Ohne sie wäre eine so schnelle Entwicklung nicht möglich gewesen: WIR DANKEN UNSEREM TEAM!

PRIVATE PARTNER

Große Dankbarkeit an Gerhard Plasonig, ohne seiner finanziellen Unterstützung und dem großen Einsatz wäre die Plasonig Werkstatt (Garage) nicht möglich gewesen. Und Josef Gstöttenmayr, der bereits mehrmals vor Ort war, um die Garage zu bauen, sie einzurichten und unsere Mechaniker auszubilden.

Während seines Aufenthaltes zur Eröffnung der englischsprachigen Grundschule im Februar plante Dr. Artur Worseg einen weiteren Ausbau seiner Schule in Momella und bietet damit vielen Kindern eine bestmögliche Ausbildung. Die Fundamente für drei neue Klassenräume stehen bereits. Africa Amini bedankt sich auf's Herzlichste!

Josef Doppler kümmerte sich bei seinem Aufenthalt in Momella wieder rührend um seine Berufsschule, eine gut koordinierte und seit Beginn sehr hoch angesehene Schule, auf die wir alle sehr stolz sind. Vielen Dank!

Ein ganz besonderer Dank gilt Dr. Helga Schiller, die uns die Errichtung des Africa Amini Waisenhauses ermöglichte, das für über 45 Kinder ein neues Zuhause bieten wird.

Ein berührendes, seit Februar in Planung befindliches Projekt ist die Wasserleitung für Ongonkuiti, eine Maasaigegend am Fuße des Mukuru Berges. Christoph Gigele, Christian Sturm und Freunde sammelten in Tirol, um dieses Projekt nun möglich zu machen. Auch in Maroroni begannen wir mit dem Bau einer Wasserleitung: Jesse De Groodt in der Schweiz sammelt für dieses Wasserprojekt … Danke, danke, danke!!!

Wir bedanken uns bei Familie Berggold und Eva Wittrich für ihren unermüdlichen Einsatz hier in Österreich und auch in Tansania für das Brillenprojekt und den Madebe Kindergarten.

Mit Hilfe von Norbert Ruetz konnten wir den Restaurantbereich ausbauen - Dankeschön!

Dank der Spende von Ursula Frisee bei ihrem Aufenthalt hier in Momella wird einer blinden Witwe am Gelände des Waisenhauses mit ihren fünf Kindern ein neues Zuhause erbaut.

Bei der Familie Franz Dobias möchten wir uns für die Wasseranlage und die Unterstütung der Frauengruppe in Tinga Tinga herzlich bedanken.

Danke Pia Doppler und Monika Übel-Helbig für die Unterstützung der Maasai-Mädchen.

Lilo Hoewarth-Hammerl kümmert sich rührend um jene Projekte, die von Bank Austria Mitarbeitern für AAA  unterstützt werden - ein herzliches Dankeschön!

Besonders dankbar sind wir Silvia Kuchinka und der Unterstützung ihres Rotary Clubs für den Kauf eines Transportautos für all die Kinder, die ab September nun nicht mehr eine Stunde zu Fuß zur Schule gehen müssen.

Der Familie Plasonig in Altaussee danken wir für den gespendeten Mitsubishi.

Vielen Dank an Hrn. Mag. Scholda, der im Rahmen seiner privaten Geburtstagsfeier eine beträchtliche Summe für unsere Kinderbettenstation sammelte.

Ein herzliches Dankeschön auch Werder Bremen und dem SV Oberwart für die gespendeten Schuhe, Bälle und Dressen für unsere Fussball-Jungs.

Africa Amini Alama dankt dem enthusiastischem Zahnarztteam rund um Dr. Andersson, welches durch eigene Initiative die Zahnarzt Einheit geplant und eröffnet hat und nun auch weiterhin betreut.

Wir danken Frau Dr. Christine Reiler für ihren persönlichen Einsatz vor Ort, aber vor allem auch für die finanzielle Unterstützung, die Liebe und das Herz, dass Sie hier in Wien wo immer sie kann für Africa Amini Alama einbringt.

Africa Amini Alama dankt Leo und Petra Meier für die spontane Sammelaktion im Kiwano Serviceclub. Es konnte einer der so dringend benötigten Container finanziert werden.

Wir danken Herrn Prof.Dr. Wolfgang Köstler und Frau Ulli Köstler für Ihren großen Einsatz während Ihres Aufenthaltes in Tansania und die Medikamente die sie uns zur Verfügung stellten.

Herzlichen Dank an Frau Architekt Dorothea Hromatka für die Patenschaft von Joshua und der großen Hilfe mit den Lagerräumen der Firma Hromatka.

Ein großes Dankeschön an Dipl.Ing.Dr. Josef Doppler für die vielen Verbandsmaterialien der Firma Lohmann & Rauscher, die Patenschaft eines unserer Kinder und die tatkräftige Hilfe während seines Afrikaaufenthalts. Ein besonderes Danke für die finanzielle Unterstützung zur Errichtung der Ausbildungswerkstätte, welche im Jänner 2012 von ihm persönlich eröffnet wurde.

Wir danken Sissy Dostal, dass sie zur Finanzierung der Gästehäuser beigetragen hat, und diese in ihrer Abwesenheit Africa Amini Alama zur Verfügung stellt, um daraus Einnahmen durch Vermietung zu bekommen.

Wir danken Frau Wendl und all jenen Menschen in Ihrem Umkreis, die so viele Nähmaschinen für unsere Schneiderinnen gesammelt haben, und Herrn Willi Gattringer für die Reparatur derselben.

Africa Amini dankt der Hillebrandt Foundation, die als Sponsor mit voller Kraft hinter dem Projekt Computerschule steht und vielen Menschen hier neue Horizonte eröffnet! In unserer Satellitenkrankenstation in Ngabobo spendete die Stiftung Hillebrandt eine Solaranlage, damit wir Untersuchungen mit dem Mikroskop vornehmen können. Eine große Hilfe!

Wir danken Frau Kepreda und Ihren Kundinnen für Ihre Akuthilfe. Mit Ihren Spenden konnte eine Beinprothese für ein Mädchen finanziert werden. Einem anderen Mädchen wurden 2 Schuljahre bezahlt und vor kurzem haben wir auch Geld für die 3 monatige Berufsausbildung als Schneiderin für 3 Frauen erhalten.

Vielen Dank Susanne Gruber für die Unterstützung der Massaifrauen: seit einem Monat betreiben 10 von Ihnen nun eine gut funktionierende Hühnerfarm!

Toja Patsch half 30 Frauen im Massaigebiet eine Mühlenkooperative zu gründen. Mit den Einnahmen werden sie nun das Schulgeld ihrer Kinder bezahlen können.

Die Gemeinschaft der Erbsenbachgasse 1 hat sich spontan der Massai Dorfgemeinde Madebe angenommen: Seit Mitte Oktober betreiben 10 Frauen eine Photovoltaik Solaranlage. Die Einnahmen werden wieder in gemeinsame Projekte investiert. Vielen Dank für den spontanen support!

Africa Amini dankt der aktiven Tiroler Freundesgruppe, Christian, Norbert und Gebhard für ihre tatkräftige Hilfe vor Ort und die große finanzielle Unterstützung für Familien in Not und unsere Waisenkinder. Ein Dank auch an Franz der all sein wertvolles Know How den Frauen hier zur Verfügung gestellt hat.